Glaube versetzt Berge

Datum

Es erwartet Sie eine Präsentation über den Traum zweier Menschen mit einer besonderen Vision: Die Geschichte von Diospi Suyana, einem modernen Hospital in den Anden Perus. Die Quechuas, Nachfahren der Inkas, werden ausgebeutet und wie Menschen dritter Klasse behandelt und leben zum größten Teil im so genannten „Armenhaus“ Perus, Apurímac. Trotz unzähliger finanzieller und bürokratischer Hürden, hat das deutsche Arztehepaar Dres. Martina und Klaus-Dieter John für Tausende von Berglandindianern mit ihrem Missionskrankenhaus eine medizinische Versorgung aufgebaut, die dem europäischen Standard entspricht. Die Geschichte erinnert an einen Krimi. Außerdem gibt es eine Zahn- und Augenklink, ein Kinderclubhaus, eine internationale christliche Schule und ein Medienzentrum. In Anerkennung Ihrer Arbeit erhielten Sie im April 2018 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Erleben Sie Dr. John am 2. März in Königswartha und lassen Sie sich in die unglaublichen Erlebnisse mit hineinnehmen.

Autor